Das Gehen über den Golfplatz – Die Vorteile für den Körper

Mai 29th, 2016

Kommentare: 0
Kategorie: (Golf-)Physiotherapie

Das Gehen über den Golfplatz – Die Vorteile für den Körper

slider3

Grundsätzlich ist ein Gehen der Golfrunde vorzuziehen, wenn es möglich ist.
Das Körpersystem wird konstant auf Betriebstemperatur gehalten und wird nicht durch den Wechsel von Inaktiviät (Sitzen im Cart) und Aktivität (Belastung beim Schlag) zu sehr belastet. Die konstante „Belastung“ bedeutet auch weniger Belastungsspitzen für das Herz.
9-18 Loch auf dem Golfplatz zu gehen ist ein gutes aerobes Ausdauertraining für den Körper. Stark vereinfacht heißt „aerob“, dass der Körper so viel Sauerstoff zu sich nimmt, wie er verbraucht. Der Sauerstoffbedarf wird zum größten Teil über die Atmung gedeckt und der Laktatspiegel (Milchsäurespiegel) steigt dabei nicht nennenswert an.

Weitere wichtige Vorteile des aeroben Ausdauertrainings sind:

• Das Herz pumpt mehr Blut in die Arterien und muss dann weniger schlagen
Blutdruck und Puls wird niedriger
• In den ersten 15-20 min findet in den Muskelzellen die Kohlenhydratverbrennung statt. Danach folgt die Fettverbrennung zur Energiegewinnung. Da eine 18-Loch Runde um die 4,5 Stunden dauert, verbrennt man dabei viele Fette
• Stresshormone und Cholesterin werden schneller abgebaut
• Verbesserung der Ausdauer und der Sauerstoffaufnahmefähigkeit
• Der Körper wird leistungsfähiger und arbeitet ökonomischer
Daraus resultiert eine bessere Koordinationsfähigkeit und eine längere Konzentrationsfähigkeit

Wie kontrolliere ich die Belastung?

Die Pulsfrequenz sollte grundsätzlich zwischen 110 bis 120/min betragen. Da es auf dem Golfplatz auch öfters hoch und runter geht, kann diese natürlich auch mal variieren.
Eine Golfrunde zu gehen ist auch ein ideales Training für Herzerkrankte. Allerdings ist im Vorfeld eine Ausbelastung beim Kardiologen unabdingbar.
Ratsam ist außerdem eine Pulsuhr zu tragen, um seinen Puls regelmäßig auf der Runde prüfen zu können.

Schlussendlich lässt sich sagen, dass unabhängig vom Alter das Gehen bei einer Golfrunde für den Körper ein deutlich positiveren Effekt auf den Körper hat, als das „Cart fahren“.
Ausnahmen sind natürlich starke Einschränkungen im Bewegungsapparat. In diesem Fall ist das „Cart fahren“ sinnvoll, um sein Hobby überhaupt noch ausführen zu können.

Also denken sie bei der nächsten Golfrunde daran: Das ein oder andere Mal mehr Gehen und etwas für die Gesundheit tun! Als Belohnung kann man bei den folgenden Runden mal ein Cart nutzen, wenn man möchte. ☺

Kommentieren